Unsere Projekte

EVP Lengnau will einen Gemeinderatssitz bei den Wahlen 2019 erreichen.

Am 20. Oktober 2019 tritt die EVP mit einer vollen Liste bei den Gemeinderatswahlen an. Ziel: Einen Gemeinderatssitz erreichen. Aus diesem Grund haben wir für diese Wahlen eine Listenverbindung mit der SP beschlossen, da wir in Sozialen Fragen sehr nahe stehen.

Damit wir einen Sitz gewinnen, brauchen wir aber im Oktober Eure Mithilfe und Eure Stimme bei der Wahl.

Die EVP Lengnau beauftragt den Gemeinderat über die Sicherheit der Mooskreuzung nachzudenken.

Die EVP schlägt Alternativen zum Gemeinderatsprojekt vor

In einem Brief fordert die EVP Lengnau den Gemeinderat sich Gedanken zur Sicherheit an der Mosskreuzung zu machen.

(März 2019) Von der vorgeschlagene Sperrung der Mooskreuzung des Gemeinderates sind wir nicht begeistert. und fordern eine alternative Lösung für die Gewährleistung der Sicherheit auf der Mooskreuzung.

In einem offenen Brief legen wir dem Gemeinderat unsere Ideen für eine verkehrsberuhigende Mosskreuzung vor.

 

Hier lässt sich der Offene Brief downloaden

Verkehrsberuhigende_Massnahmen_Mooskreuzung.pdf

Die EVP sammelt mit allen anderen Parteien aus dem Dorf Unterschriften für eine Bahnhofspetition.

Zusammen mit den anderen Dorfparteien will die EVP am 28. Mai 2017 Unterschriften für eine Petition an den Gemeinderat sammeln, um ihm den Auftrag zu erteilen mit der SBB sofort in eine Verhandlung wegen der Bahnhofsunterführung zu treten.

Wir befürchten, dass die SBB ihren Auftrag behindertgerechte Zugänge zu schaffen, hier in Lengnau möglichst weit hinausschiebt. Aus diesem Grund möchten wir den Gemeinderat unterstützen mit der SBB sofort in die Verhandlung zu treten.

Die EVP Lengnau will sich für einen rollstuhl- und kinderwagengerechten Bahnhof Lengnau einsetzen.

 

Der Vorstand der EVP Lengnau hat in seiner Sitzung vom 19. Oktober 2015 beschlossen, sich mit Nachdruck für einen rollstuhl- und kinderwagengerechten Bahnhof Lengnau einzusetzen.  Seit Jahrzehnten ist der Zugang zu den Geleisen beim Bahnhof Lengnau für Gehbehinderte, Leute im Rollstuhl, Mütter und Väter mit Kinderwagen, Passagiere mit Rollkoffern und ältere Menschen (mit oder ohne Rollator) ein grosses Problem oder gar unmöglich. Der Durchgang unter den Geleisen hindurch ist zudem eine wichtige Fussgängerverbindung zwischen dem nördlichen und dem südlichen Dorfteil (Dorfzentrum/Altersheim - Friedhof/Kirche). Es besteht dringender Handlungsbedarf, damit gehbehinderte Personen sowie Eltern mit ihren Kinderwagen bequem durch die Unterführung kommen. Die EVP prüft nun die politischen Möglichkeiten, wenn möglich mit den anderen Dorfparteien zusammen, damit dieses Anliegen wahrgenommen und baldmöglichst mit der Planung begonnen werden kann.